.............................................der an den Grenzen „Heimat“ heißt
im Zentrum aber „Sehnsucht“..............................................


Soziale Assistenz/Einzelfallhilfe mit und ohne Homöopathie

Als Einzelfallhelferin leiste ich sozialen Assistenz für Menschen in verschiedenen Problemlagen (erstmals 1981/82) und aktuell seit 1999 :
- Menschen mit seelischen Leiden mit (und ohne) Psychiatrie-erfahrung, die von Psychopharmaka so weit wie möglich frei werden/bleiben wollen und alternative Wege hierfür suchen.

- Suchtkranke, die sich entschlossen haben clean/trocken
etc. zu werden und sich dafür alternative Unterstützung
wünschen.
- mit einschränkenden Kranheiten lebende Individuen, die selbstbestimmt in ihrer Wohnung leben wollen und
Unterstützung bei der Bewältigung ihres Alltags brauchen.

- Ich biete Einzelfallhilfe (EFH) + homöopathische Begleitung. Meine Erfahrung im Bereich der EFH/sozialen Assistenz ergänzt sich optimal mit meinem homöopathischen Fachwissen, um durch EFH/soziale Assistenz auch eine homöopathische Begleitung zu ermöglichen. Als Homöopathin bin ich nach den Richtlinien des BKHD/ECCH fachlich zertifiziert. ich nehme gern fachliche Super/Intervision in Anspruch(Zur Verbesserung der homöopathischen Versorgung arbeite Ich auch an kollegialen Kooperationsstrukturen).

Wenn Sie unter einer einschränkenden Krankheit leiden und meinen, dass Ihnen eine Sozialassistenz helfen würde, ihr Leben selbstbestimmt in den Griff zu kriegen, dann können Sie laut Sozialgesetzbuch Sozial-assistenz/Einzelfallhilfe zur Integration beantragen.Die Beantragung können Sie bei ihrem bezirklichen Gesundheitsdienst- SpD in die Wege leiten, der Antrag geht ans Amt für soziale Dienste.
Pilotprojekt: soziale Assistenz mit/für Homöopathie
bietet die Möglichkeit für Interessierte mit homöopathischer
Begleitung durch kompetente EinzelfallhelferInnen sanft die
Neuroleptika auszuschleichen. Das Projekt bereitet eine wissenschaftliche Begleitung per unabhägigen Interviews vor
Beginn und nach 1 u. 2. Jahren vor.
Vorgespräche für EFH Interessenten/innen Ich biete eine Kurzberatung für Menschen, die abklären wollen, ob sie Einzelfallhilfe mit mir in Anspruch nehmen wollen; zum kennen lernen und abklären, ob und wie eine Zusammenarbeit sinnvoll ist. Die Zeiten : 3. Di. im Monat 16.00 -17.00 Uhr in der Praxis Wiener Str. 59 h. Nur nach telefonischer Vereinbarung tel: 68 77 153
bzw: zuala.luschnat@gmx.net (andere Adressen sind falsch : kann aus technichen Gründen bisher nicht selber ändern )

Mein Träger für Tempelhof - Schöneberg ist: ROSEgGmbH:
ROSEgGmbH@aol.com